CREATIVE DESIGN HAMBURG - WEBDESIGN & GRAFIKDESIGN | HAMBURG-LÜBECK

Website-Splitting: Mehr Reichweite im Internet

Maximieren Sie die Reichweite Ihres Online-Angebotes | Steuern Sie gezielt die Suchergebnisse für einzelne Bereiche aus Ihrem Portfolio

Maximale Google-Ergebnisse durch Website Splitting

Das uralte Problem der Menschheit: wenn ein Unternehmen mehr als zwei Kernkompetenzen im Portfolio hat, wird es i.d.R. schwer, gute Suchergebnisse für alle Aspekte bei Google & Co. zu erreichen - meist bleiben wesentliche Bereiche auf der Strecke.

Was kann man tun?

Die Lösung ist denkbar einfach: "Website-Splitting". Durch die Verteilung des Contents auf mehrere "Microwebsites" können deutlich mehr Inhalte suchmaschinenkonform bereitgestellt werden, als dies mit einer einzigen Website möglich ist.

 

Ein weiterer Vorteil liegt in der Vermeidung komplexer Navigationsstrukturen. Das wirkt sich gleichzeitig positiv aus auf die Usability und Ergonomie.

 

Besucher finden sich leichter zurecht, der Überblick bleibt selbst bei umfangreichen Inhalten stets gewahrt.


Um keine Abwertung bei Google zu riskieren, sollten die einzelnen Seiten jeweils für sich Bestand haben. D.h. sie sollten über eigene Impressumsseiten verfügen, ihren jeweiligen Leistungsbereich genau beschreiben und über eine eigene Pressearbeit in der Öffentlichkeit promoted werden.



Etablieren Sie trotz massiver Konkurrenz starke Positionen mit Website Splitting:

Ein typischer Fall für die Anwendung von Website-Splitting war die Realisation des Internetauftritts einer Versicherungs-Generalagentur, die zuvor praktisch nicht wahrnehmbar war bei der Google-Suche.

selbst mir genauer Kenntnis des Firmennamens und einer Differenzierung auf den Hamburger Stadtteil gab es nur wenig zufriedenstellende Ergebnisse.


Die Intention bei der Realisation war, alle Kernkompetenzen des Unternehmens in den Suchmaschinen weit vorne sichtbar zu machen:


1. Die Basiswebsite des Unternehmens:

Unter unterschiedlichen Kombinationen "Generalagentur SIGNAL/IDUNA/SIGNAL-IDUNA Hamburg" sollte das Unternehmen ohne Kenntnis des Namens und des Stadtteils auf Seite 1 gefunden werden können.

2. Das zentrale Thema "Altersvorsorge" sollte unter Nennung des Hamburg-Stadtteils so weit vorne wie nur möglich gefunden werden.


3. Der Kernbereich "Versicherungen" sollte trotz harter Konkurrenz unter Nennung des Hamburg-Stadtteils auf Seite 1-3 gefunden werden.


4. Der weitere umsatzstarke Bereich der "Vermögensberatung" sollte ebenfalls unter Nennung des Hamburg-Stadtteils auf Seite 1-3 gefunden werden.



Diese Anforderungen wurden alle erfüllt, z.Zt. rangiert das Unternehmen bei den entsprechenden Suchanfragen auf Seite 1-2, im ungünstigsten Fall auf Seite 3. Die mehrstufige Pressekampagne ist dabei erst zu 50% scharfgeschaltet worden...



roter Pfeil: zurück zu Webdesign
Roter Pfeil: Referenzen - Unsere Websites im Internet